Die Räder

- Handgelötete Stahlrahmen von Herrn Nöll (Vera) und Sven Krautscheid (Richard),

beide mit betont langem Radstand, damit sie auch gerade aus laufen! Mein erster Rahmen von Patria wollte eigentlich nur immer in die Kurve....

- 26 Zoll Räder mit Rigida Andra Felgen

- Schwalbe Marathon plus Bereifung mit 5mm Pannenschutz

-  Autoventile, damit wir an den vielen Tankstellen auch was zum Tanken haben

- 14 Gang Rohloff Schaltung

- SON Nabendynamo - Busch+Müller Lumotec IQ2 Luxos U, in dieser Kombination können wir die meisten unsere elektronischen Geräte laden :-)

- Tubus Gepäckträger vorne und hinten ( kommen aus Münster! Klar, Fahrrad können die hier!)

- SKS Schutzbleche

- Magura HS33 Bremsen

- Rückspiegel und Klingel.... haben wir mit, damit Vera immer weiß, wo rechts und links ist!

- Brooks Ledersattel, eingefahren, im Backofen eingewachst

- Rücklicht von Trelock mit Bremslichtfunktion ( kommen auch aus Münster. Unsere sind von Ulli, falls wir mal wieder Bärenkontakt haben....)

 

Alles lecker solide und sollte eigentlich halten.

 

Veras Rad hat ja auch schon so ein Jahr hinter sich und trotz Alaska-Regen und Bärenbegegnungen brauchte es "nur" ein neues Tretlager.

Und damit wir unterwegs nicht ständig ein neues Rad kaufen müssen, haben wir auch jeder ein fettes Schloss dabei.

Damit wiegen diese Rader plötzlich 17 kg.....

 

So'n Schloss kann man auch prima zum Heringe einschlagen benutzen....

Druckversion Druckversion | Sitemap
© V. Thomas & R. Jakobs